News und Aktuelles

06.04.2003+++ News +++
Sie haben es geschafft
Unsere Damen haben den Aufstieg in die 2. Bundesliga sicher in der Tasche. Dank des 17:23 Sieges gegen den TSV Travemünde ist der Aufstieg nun sicher. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle und wir hoffen, ihr packt noch die Meisterschaft ;)
Bei den Herren I konnte trotz der Turbulenzen letzter Tage ein Sieg in Eyendorf verbucht werden. Über die gesamte Spielzeit lag unsere Mannschaft in Führung - Endstand 23:27. Dieser wichtige Sieg bringt uns einen Schritt näher an den Aufstieg in die Heideliga. Doch es stehen noch drei Punktspiele auf der Liste, also bleibt alles noch sehr spannend.

.:Antoni:.

24.02.2003+++ News +++
Starke Leistung am Wochenende
Das Wochenende war äußerst erfolgreich. Die Damen und Herren Mannschaft konnten beide Punkte verbuchen. Doch auch der Nachwuchs lieferte fabelhaft Siege. Die weibliche A-Jugend konnte gestern Abend in Nenndorf mit einem klaren Sieg glänzen. Spannender war es bei der Begegnung unserer männlichen A-Jugend gegen den TuS Bergen. Trotz einiger "Ungereimtheiten" ;) konnten unsere Jungs einen Sieg davontragen.

Topspiel am 2.3.2003
Am nächsten Wochende findet bei uns in Nenndorf das Topspiel der Herren statt. Zu Gast ist der jetzige Tabellenführer TSV Dorfmark 2. Das wird sicherlich kein leichtes Spiel. Und deshalb möchte ich hiermit alle um Unterstützung bitten und lade alle Handballfans in die Nenndorfer Halle ein. Um 18.00 Uhr ist Anpfiff! Es wird sicherlich eine spannungsgeladene Partie und eine Unterstützung durch die Fans würde unserer Mannschaft sicherlich helfen.

.:Antoni:.

06.02.2003+++ News +++
Das Wochenende wird heiss
Am jetzigen Samstag wird es in Nenndorf wiedermal richtig heiss. Beide Top-Teams treten Zuhause an. Die Herren I bestreitet um 17.00 Uhr die Partie gegen die SG Luhdorf/Scharmbek. Im Anschluss spielen die Damen gegen den MTSV Olympia Neumünster. Wir können uns also auf Spitzen-Handball freuen. Lasst uns zusammen auf zwei Siege hoffen!

.:Antoni:.

06.02.2003+++ News +++
Pressebericht erschienen am 31.12.02 bei www.handball-world.com

Souveräner Spitzenreiter will in die Zweite Liga

Das Frauen-Team der SGH Rosengarten führt nach 13 Spieltagen in der Regionalliga Nordost die Tabelle mit fünf Punkten Vorsprung souverän an. In der Hinrunde gab es neben zwölf Siegen nur ein Remis für die Mannschaft von Trainer Gerd Lawrenz zu verzeichnen. In der vergangenen Saison hatte das Team noch für die SG Harburg gespielt und war Meister geworden. Durch den Umzug der Mannschaft nach Rosengarten blieb die Truppe allerdings in der Dritten Liga und versucht jetzt erneut in die Zweite Klasse aufzusteigen.

"Wir hatten am Anfang natürlich Probleme zwei verschiedene Mannschaftsteile in ein Team zu integrieren", erklärt Lawrenz den Sachverhalt zu Beginn dieser Spielzeit, als die Hälfte der jetzigen Truppe aus Harburg und die anderen Spielerinnen als Neuzugänge von anderen Clubs nach Rosengarten kamen. Mittlerweile hätten sich die Akteurinnen aber eingewöhnt und auch mit den für Harburger Verhältnisse ungewohnten Sponsoren-Betreuungen abgefunden.

Die SGH Rosengarten (Randgebiet Hamburgs im nördlichen Niedersachsen) gibt es als Zusammenschluss der Stammvereine TV Vahrendorf und TuS Nenndorf sogar erst seit 1998. Vier Jahre zuvor war die Handballsparte des TV Vahrendorf gegründet worden. Mittlerweile zählt der Verein rund 280 Mitglieder - davon ca. 200 Kinder und Jugendliche. "Das neue Umfeld ist für uns hervorragend", lobt Lawrenz denn auch die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer der SGH, die sein Team unterstützen.

Mit dem bisherigen Saisonverlauf ist der Rosengarten-Coach zwar insgesamt zufrieden, "die Mannschaft könnte aber noch mehr leisten". Besonders imponiert in seinem Kader mit 15 Spielerinnen haben Lawrenz die abwehrstarke Melanie Schuster und Linksaußen Daniela Meyer, die immer"sehr gut in besonders wichtigen Spielen agiert hat". Die vom Bundesligisten Buxtehuder SV gekommene Nicole Krischke müsste aber nach Meinung ihres Trainers trotz ihrer 74/4 erzielten Tore noch mehr Verantwortung übernehmen.

In der Tabelle folgen Ellerbek und Kiel-Kronshagen mit jeweils sechs Minuspunkten vor Travemünde (sieben Minuszähler). "Ellerbek wird unser größter Konkurrent. Trotz eines kleinen Kaders hat sich die Mannschaft sehr gut etabliert", sagt Lawrenz. Im Januar muss die SGH zunächst dreimal hintereinander auswärts antreten. "Diesen Monat müssen wir erst mal überstehen, um weitere Prognosen wagen zu können", erklärt Rosengartens Trainer.

Sollte es diesmal mit dem Aufstieg in die Zweite Liga klappen, bliebe der Kader voraussichtlich gleich. "Nur Torfrau Andrea Sötje hört bisher auf. Wir müssen noch mehr Stabilität in unser Spiel bekommen. Grundsätzlich wollen wir aber auf unsere jungen Spielerinnen bauen", blickt Lawrenz in die Zukunft.

Timo Hölscher

.:Antoni:.

18.01.2003+++ News +++
Erfolgreich im neuen Jahr
Das neue Jahr hat mehr als erfolgreich für uns angefangen. Sowohl die Damen als auch die Herren konnten in ihren ersten Spielen Siege verbuchen. Unser Nachwuchs hat sich auch blendend geschlagen. Die männliche A-Jugend verpasste Eyendorf in deren Heimhalle eine 24:31 Klatsche! Damit sind die Jungs jetzt punktgleich mit Tabellenführer Dorfmark. Das Damen Team hat in Buxtehude bewiesen, wer die bessere Mannschaft ist. Ein klarer 23:29 Sieg spricht für sich. Trotz des Presserummels um Viola, ist die Mannschaft für das nächste Spiel hoch motiviert. Am Sonntag geht es zum TSV Ellerbek. Nach Presseberichten kann man nicht davon ausgehen, dass Vivi gegen unsere Damen mitspielen wird.

Presse Artikel, Hamburger Abendblatt

.:Antoni:.

01.01.2003+++ 2000 und 3 +++
Happy New Year
Ich wünsche Euch allen ein frohes und schönes neues Jahr. Ich hoffe, dass es für alle ein genauso erfolgreiches Handball-Jahr wird wie das letzte. Und für jene bei denen das nicht so lief wie erhofft: neues Jahr neues Glück. Nochmals alles Gute für Euch alle.

.:Antoni:.

21.12.2002+++ Information +++
Osterturnier in Rovereto
Für alle die nach Italien mitfahren, hat Ilona einen Infobrief ausgeteilt. Dort stehen kurz die Daten über die erste Anzahlung. Falls Ihr diesen Brief nicht erhalten oder ihn aus anderen Gründen "verlegt" habt, dann könnt Ihr ihn hier downloaden.

Download

.:Antoni:.

19.12.2002+++ Information +++
Weihnachtsfeier am 28.12.2002
Die gemeinsame Weihnachtsfeier findet dieses mal am 28.12.2002 statt. Um 18.00 Uhr geht es in der Nenndorfer Sporthalle los. Wie die letzten Jahre, sollen sich die Teilnehmer wieder verkleiden. Das Motto diesmal: Seefahrt! Wir freuen uns auf eine super Veranstaltung - also Leinen los!

.:Antoni:.

19.12.2002+++ News +++
Winterpause
Unsere Teams befinden sich nun in der Winterpause. Nachdem unsere Damen die Herbstmeisterschaft für sich entscheiden konnten, hat das Herren Team es auch geschaft. Trotz des 19:19 Unentschiedens in Hollenstedt sind sie Tabellenführer. Das Spiel zwischen Lüchow und Dorfmark wurde verlegt. Nach Informationen konnte Dorfmark aufgrnud von Glätte auf den Strassen nicht antreten. Trotzdessen wäre es unwahrscheinlich, dass Dorfmark unsere Herren vom ersten Platz verdrängt. Bei einem Sieg wären sie mit uns Punktgleich, doch wir haben das bessere Torverhältnis.
Wir können aber mit den Leistungen unserer Teams mehr als zufrieden sein. Alle freuen sich schon auf die Rückrunde...

.:Antoni:.

12.12.2002+++ News +++
Das Wochenende wird heiss...
Am 14.12.2002 wird es nocheinmal richtig spannend. Unsere Damen tretten gegen die HSG Kiel/Kronshagen an. Das wird ein entscheidendes Spiel. Die Kielerinnen sind die Top-Verfolger. Sie sind mit nur drei Punkten hinter unseren Mädels. Mit einem Sieg würden sie auf einen Punkt an uns herankommen. Das würde die Meisterschaft sehr spannend machen.
Am gleichen Tag tretten unsere Herren gegen den "Erz"rivalen TuS Jahn Hollenstadt an. Nach den letzten Patzern unseres Teams konnte der TSV Dorfmark auf einen Punkt heranrücken. Ein Sieg ist da natürlich äußerst wichtig. Dorfmark (2.) spielt an diesem Tag gegen die HSG Lüchow (4.), was dieses Match auch zu einem Topspiel macht. Beide Mannschaften trennt auch nur ein Punkt!
Die Partien unserer Teams werden sicherlich nocheinmal Spannung vor der Winterpause liefern. Wir dürfen unseren Damen aber jetzt schon zur Herbstmeisterschaft gratulieren! Drückt' beiden Teams trotzdem die Daumen.

.:Antoni:.

06.12.2002+++ Meisterschaft +++
Kreismeisterschaft gewonnen
Unsere weibliche C Jugend ist nun offizieller Kreismeister. In der nächsten Saison werden die jungen Mädchen den Erfolg dann in der Bezirksklasse suchen. Gratulation zur Meisterschaft und zu dieser Leistung - weiter so Mädels!

.:Antoni:.

06.12.2002+++ News +++
Nikolaus Turnier am letzten Sonntag
Fünf Wochen lang ging es weitgehend gesittet zu in den Sporthallen des Kreisgebietes. Seit dem vergangenen Wochenende ist nun wieder pulsierendes Leben und pure Begeisterung am Umgang mit dem kleinen, bunten Lederball eingezogen. Des Rätsels Lösung: Die Handball-Minis und -Superminis sind aus ihren Löchern gekrochen und tragen in diesen Wochen ihre Nikolausturniere aus. Den Anfang machte jetzt ein Spielfest in der Nenndorfer Rosengarten-Sporthalle. Fünf Supermini- und acht Mini-Mannschaften hechelten dem kleinen Ball hinterher und versuchten neben all dem Spaß, den das Handballspielen ja macht, auch das eine oder andere Tor zu werfen. Dass einige junge Akteure dabei leicht die Orientierung verloren und dem eigenen Keeper einen „einschenkten“, trug eher noch zur guten Stimmung bei. Spätestens bei der Siegerehrung waren alle Missgeschicke vergessen. In der abgedunkelten Halle wurde man vom Nikolaus persönlich mit kleinen Leckereien beschenkt. Dazu gab’s für alle Teilnehmer noch Erinnerungsmedaillen von der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Und die Eltern auf der Tribüne hatten sogar Wunderkerzen angezündet. Am Sonntag, 8. Dezember, geht’s in der neuen Sporthalle in Pattensen mit dem 2. Nikolausturnier weiter. Ab 10 Uhr sind zunächst fünf Superminiteams aktiv, bevor von 12.30 Uhr bis etwa 17 Uhr sechs Mini-Mannschaften durch die Halle wieseln.

Quelle:
Winsener Anzeiger www.winsener-anzeiger.de

.:Antoni:.

06.12.2002+++ News +++
EMTV beim Tabellenletzten klar in der Favoritenrolle
Ohne Trainer Patrick Drefke (42), der in Bad Segeberg eine vierwöchige Rehabilitationskur angetreten hat, werden die Handballfrauen des Elmshorner MTV (Regionalliga Nordost) ihr Auswärtsspiel beim Tabellenletzten SV Friedrichsort (So. 14 Uhr) bestreiten. "Am ersten Wochenende wird man mich nicht rauslassen wollen", sagte Drefke, der die späten Nachwirkungen seiner Schädeloperation von vor drei Jahren auskurieren will. Doch nach dem Coup gegen Aufstiegsanwärter Rosengarten, der in Elmshorn seinen ersten Saisonpunkt abgeben musste, sollte der EMTV in Kiel mühelos punkten. "In Travemünde hat Friedrichsort zwar bis zum 7:8 nach 20 Minuten gut mitgehalten, danach aber viele Fehler gemacht", gab EMTV-Co-Trainer Ralf Martini seine Eindrücke vom 16:30 (8:19) wieder. Demnach sollte es nur noch um die Höhe des EMTV-Erfolges gehen - auch wenn Susanne Wundrack (Mandeln) und die Torhüterinnen Miriam Hawen (Ellenbogen) und Stefanie Bohlens (Fuß) nicht ganz fit sein sollten.

Quelle:
Hamburger Abendblatt www.abendblatt.de

.:Antoni:.

03.12.2002+++ Information +++
Turnier in Rovereto
Die Anmeldung für das Turnier in Rovereto läuft. Ilona muss dringend wissen, wer alles mit fahren will. Daraus ergibt sich nämlich die Anzahl der zu meldenden Mannschaften. Es muss eine Anzahlung für jede Mannschaft gemacht werden, was natürlich nur geht, wenn man weiß wieviele mitfahren. Sorgt bitte dafür, dass im Laufe der Woche jede Mannschaft eine Liste erstellt, mit Name und Unterschrift der Personen die mitfahren. Der Preis könnte schätzungsweise bei ca. 150,- € liegen, genaueres wird aber noch bekannt gegeben.
Ein Tipp von mir: Das Turnier ist erstklassig, sowohl handballerisch als auch vom Fun-Faktor! Es lohnt sich wirklich! Also - eintragen...

.:Antoni:.

02.12.2002+++ News +++
Abschiedsgala für Lene Ege
Das Abschiedsspiel für Lene Ege wurde zu einer Gala der Ausnahmespielerin. In ihrem letzten Punktspiel im Trikot der HSG Holstein Kiel/Kronshagen zog die Norwegerin alle Register. Mit 24:21 (13:11) gewannen die Kieler Krabben das Heimspiel gegen den MTSV Olympia Neumünster in der Handball-Regionalliga Frauen. Wie schnell die Krabben in Zukunft im Trüben fischen werden, zeigte sich bereits in der Anfangsphase, als HSG-Trainer Jan Strunk ohne Ege begann. Mit einer gut funktionierenden Abwehr sowie einer starken Marion Albrecht zwischen den Pfosten gelang den Gästen aus Neumünster zeitweise eine Vier-Tore-Führung. Nun durfte Ege endlich nicht nur in der Abwehr, sondern auch im Angriff ran. Binnen zehn Minuten zogen die Kielerinnen gleich. Die Spielgestalterein traf mit Schlagwürfen ins Netz beziehungsweise setzte durch ihr druckvolles Positionsspiel ihre Mitspielerinnen so in Szene, dass diese keine Mühe hatten zu vollenden. Aber Olympia hatte ebenfalls eine effektive Mittelspielerin: Angela Schneider spielte gegen die nicht zimperlichen Gastgeberinnen wie in alten Tagen, nutzte die sich bietenden Freiräume zu rasanten Kreisdurchbrüchen. Folglich blieb die Partie – obwohl Olympia erneut ohne Kathrin Dencker antrat und bereits nach 20 Minuten auf Top-Torjägerin Andrea Petersen (Wadenprobleme) verzichten musste – bis in die Schlussphase ausgeglichen. Kerstin Felkel und Schneider setzten im Rückraum die Akzente; nur von Agnieszka Szpila hatte sich Olympia-Trainer Volker Paul mehr versprochen. "Gegen diese offene Deckung muss sie einfach mehr bringen", so Paul. In bestechender Form ist derzeit Katja Löbau. Die Außenangreiferin ist nicht nur im Gegenstoß sicher, sondern setzt auch im Individualverhalten Akzente. Die Entscheidung vor dem in der zweiten Halbzeit auf fast 200 Zuschauer angewachsenen Publikum nahte, als Olympias Janina Wildner knapp drei Minuten vor dem Ende eine Zeitstrafe bekam. Holsteins Diana Köhn verwandelte den fälligen Siebenmeter zum 23:21 gegen die glänzend aufgelegte Tanja Rathje. Um noch zum Remis zu kommen, erhöhte Olympia das Risiko, die Kielerinnen trafen zum Endstand. "Holstein hat heute die Big Points gemacht, für uns war insgesamt mehr drin, aber mit der Leistung meiner Mannschaft bin ich nicht unzufrieden", hieß es im Statement von Olympia Trainer Volker Paul.

Quelle:
Kieler Nachrichten www.kn-online.de

.:Antoni:.

02.12.2002+++ News +++
Steinar Ege wechselt endgültig nach Spanien
Seit gestern weilt Kiels norwegischer Torhüter Steinar Ege auf der Ferieninsel Gran Canaria, aber nicht zum Urlaubmachen sondern zum Handballspielen. Für seinen neuen Club BM Galdar soll Ege bereits morgen das Tor hüten. Der spanische Erstligist hat den 30-Jährigen bis zum Saisonende ausgeliehen und übernimmt bis dato die Gehaltsbezüge des Norwegers. Obwohl Eges Vertrag in Kiel noch bis zum 30. Juni 2005 läuft, wird er wohl nicht mehr für den THW spielen. "Es steht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit fest", so THW-Manager Uwe Schwenker gegenüber den Kieler Nachrichten, "dass Steinar einen neuen Klub findet. Aus der Bundesliga und Spanien liegen schon seriöse Angebote vor." Damit ist klar, dass der THW langfristig mit seinen beiden Torhütern Henning Fritz und Mattias Andersson plant. Insgesamt laufen am 30. Juni 2003 sieben Verträge mit THW-Spielern aus. "Bis Weihnachten", erklärte Schwenker, "werden wir mit allen gesprochen haben."

.:Timo Hölscher, www.handball-world.com:.

26.11.2002+++ News +++
Kiel ohne Trikots aber mit Niederlage!
Die ständigen Wechselgerüchte um Lene Ege scheinen bei den Holsteinerinnen erste Spuren der Verunsicherung zu hinterlassen. Nach dem inoffiziellen internen Ausstand beim Abschlusstraining am Donnerstag war die Überraschung im Team über das pünktliche Erscheinen der Norwegerin zur Abfahrt nach Wandsbek so groß, dass Physiotherapeut und Zeugwart Erfrischungsgetränke und Trikots in Kiel liegen ließen.

Quelle:
www.hsg-holstein-kiel.de

.:Timo Hölscher:.

25.11.2002+++ Winterpause +++
Winterpause in Nenndorf
In diesem Jahr wird es keine Heimspiele unserer Top Teams mehr geben. Natürlich erfahrt Ihr hier alle aktuellen Ergebnisse. Um Euch diese "Winterpause" zu erleichtern, wird es zur Weihnachtszeit hier ein kleines Geschenk für Euch geben. Und wie es mit Geschenken so ist, bleiben sie bist zum Schluss ein Geheimnis - also fragt mich nicht, lasst Euch überraschen.

.:Antoni:.

25.11.2002+++ News +++
Neue Funktionen
Ich habe die Seite etwas erweitert. Nun kann man sich die aktuellen Spielpläne unserer Topteams herunterladen. Dank der freundlichen Unterstützung von Jochen Engelmann (sis-handball.de), könnt Ihr die aktuelle Tabelle der Mannschaft per Klick einfach und direkt abrufen. Ich habe diese Verlinkung vorgenommen, damit Ihr noch einfacher und vor allem schneller an die Spieldaten kommt.

.:Antoni:.

13.11.2002+++ Herren I +++
Herren I - MTV Post Eintracht Celle 2
Das Spiel gegen die Eintracht Celle 2 findet statt! Die anfangs geplante Terminverlegung wurde gestrichen. Das Spiel beginnt um 19.15 Uhr in der Nenndorfer Sporthalle. Vorbeischauen lohnt sich, eine zweite Heimniederlage wird es nicht geben!

.:Antoni:.

11.11.2002+++ Relaunch +++
Endlich ist es soweit...
Der Relaunch unserer Internetseite ist nun komplett. Wir haben umstrukturiert, damit Ihr es noch einfacher habt an Informationen zu kommen. Wie es bei einer Internetseite so ist, handelt es sich dabei um eine Dauerbaustelle - es gibt immer etwas zu tun. Und weil dies ein 'Ein-Mann-Projekt' ist, gehen die Arbeiten an dieser Baustelle auch nur langsam voran. Einges ist leider noch nicht fertig, wird aber in Kürze geändert. Über Hilfe wäre ich natürlich sehr dankbar. Lob und Kritik an dieser Seite, ist auch erwünscht. Solltet Ihr irgendwelche Infos oder Bekanntmachungen haben, die für alle wichitg sind, dann meldet euch bei mir.

.:Antoni:.